AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin? (Presselinks)

rm_fussball ⌂, Mittwoch, 27.03.2019, 08:23 (vor 115 Tagen)

Allgemeine Zeitung

Ein Verkauf von Mittelfeldmann Jean-Philipp Gbamin wird immer wahrscheinlicher. Rouven Schröder, Sportvorstand von Mainz 05, schließt eine noch höhere Ablösesumme nicht aus.

Mehr: https://www.allgemeine-zeitung.de/sport/fussball/mainz-05/wo-liegt-die-schmerzgrenze-be...

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Schoppomeng, Mittwoch, 27.03.2019, 10:20 (vor 115 Tagen) @ rm_fussball

Wie mein Forenname andeuted finde ich den Jungen ja ganz prinzipiell gan gut.

Über die Höhe kolportierten Ablöse bin ich aber einfach Baff.

Da muss Aaron 50 Mio. bringen, von Mateta will ich gar nicht erst anfangen. Ich kann nur soviel sagen: Der Bratwurst Uli in München sollte schon mal wieder damit Anfangen Steuern zu hinterziehen!

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

strombergbernd, Mittwoch, 27.03.2019, 10:24 (vor 115 Tagen) @ Schoppomeng

Wie mein Forenname andeuted finde ich den Jungen ja ganz prinzipiell gan gut.

Über die Höhe kolportierten Ablöse bin ich aber einfach Baff.

Da muss Aaron 50 Mio. bringen, von Mateta will ich gar nicht erst anfangen. Ich kann nur soviel sagen: Der Bratwurst Uli in München sollte schon mal wieder damit Anfangen Steuern zu hinterziehen!

Und was macht dann der Verein mit dem ganzen Geld? Entwicklungshilfe für einen Pfälzer e.V. leisten?

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Wir wissen nicht genau, wo dieser Pfad hinführt, und ich glaube, es ist uns auch egal." (Bob Ross)

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Schoppomeng, Mittwoch, 27.03.2019, 10:31 (vor 115 Tagen) @ strombergbernd

Gute Idee. Wie wärs damit: Das WM Stadion auf dem Berg in der Pampas kaufen. Was ist das Ding wert? :o)

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Spielwitz, Donnerstag, 28.03.2019, 09:18 (vor 114 Tagen) @ Schoppomeng

Da würde ich eher vorschlagen, dass wir auf den Bruchweg zurück ziehen. Da klappt das dann auch wieder mit der Stimmung und so...

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

MPO @, Fürth, Mittwoch, 27.03.2019, 10:33 (vor 115 Tagen) @ Schoppomeng

Wie mein Forenname andeuted finde ich den Jungen ja ganz prinzipiell gan gut.

Ich hatte vermutet, der stammt aus der Zeit, wo die Offensivvariante von dem Namen mal bei uns spielte (Choupo-Moteng). ;-)

Über die Höhe kolportierten Ablöse bin ich aber einfach Baff.

Ja. Und nein.
30 Millionen für Gbamin halte ich auch für realistisch. Würde er (und wir) eine bessere Saison spielen, wären auch 50 Millionen nicht total unrealistisch. Er spielt auf einer brutal wichtigen Position, hat tolle Anlagen, ist selten verletzt, kann von ganz hinten bis ganz vorne jede Position spielen.

In seinen besten Zeiten bei uns fand ich ihn nicht weit von einem Pogba entfernt, der mal vor nicht so langer Zeit der Ablösesummen-Rekordhalter war. Und ein ganz ähnlicher Spieler ist.

Das ist halt irgendwie die Realität geworden, dass solche Mondpreise gezahlt werden für "ganz gute" Kicker. Persönlich finde ich es auch krank und bescheuert.

Da muss Aaron 50 Mio. bringen, von Mateta will ich gar nicht erst anfangen.

Ohne Mist: Wenn nichts tragisches bei den beiden passiert, dann sind 50 Mio nicht unrealistisch. Aaron als guter Linksverteidiger ist ein rarer Spezialist und Stürmer sind immer absurd teuer.

Ich kann nur soviel sagen: Der Bratwurst Uli in München sollte schon mal wieder damit Anfangen Steuern zu hinterziehen!

Das wird nicht reichen.
Generell ist das ja auch lustig: Vor 5-6 Jahren rum hatte man in München die Idee, dass man mit dem abbezahlten Stadion künftig pro Saison rund 40 Mio extra erwirtschaftet, die man dann allen - auch den englischen Klubs - voraus hat. Aber dann kamen die ganzen Scheichs, neuerdings auch Chinesen und 40 Mio waren dann praktisch nix. Dafür kriegt man von einem Topklub einen leicht überdurchschnittlichen Aussenverteidiger. Keinen Lahm oder Marcelo, sondern halt so nen besseren Herzberger. ;-)

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Serabi, Mittwoch, 27.03.2019, 12:46 (vor 115 Tagen) @ MPO

Generell ist das ja auch lustig: Vor 5-6 Jahren rum hatte man in München die Idee, dass man mit dem abbezahlten Stadion künftig pro Saison rund 40 Mio extra erwirtschaftet, die man dann allen - auch den englischen Klubs - voraus hat. Aber dann kamen die ganzen Scheichs, neuerdings auch Chinesen und 40 Mio waren dann praktisch nix. Dafür kriegt man von einem Topklub einen leicht überdurchschnittlichen Aussenverteidiger. Keinen Lahm oder Marcelo, sondern halt so nen besseren Herzberger. ;-)

Besser als Herzberger? Das ist per se Unsinn!.

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

MPO @, Fürth, Mittwoch, 27.03.2019, 13:07 (vor 115 Tagen) @ Serabi

Besser als Herzberger? Das ist per se Unsinn!.

Der hat immerhin das Falschfüssertum bei den Aussenverteidigern erfunden. Als Rechtsfuß auf Linkshinten zu spielen - da war der Lahm noch nicht mal geboren!.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Kiff-es, Mittwoch, 27.03.2019, 15:11 (vor 115 Tagen) @ MPO

gbamin ist schon ein guter, bezieht seine Stärke aber in erster Linie aus seiner überragenden Physis. Seine regelmäßigen tödlichen Ballverluste fielen nicht so auf, weil er oft im Anschluss den Ball mit voller Power wiedererkämoft hat. Seine Fußballerischen Fähigkeiten (technik und Taktik, Torschuss! Passspiel!) habe ich immer als eher mittelmäßig empfunden. Pogba ist imo 2-3 Regale höher anzusiedeln. Auch ein Kunde ist imo mit gutem Stellungsspiel, gutem Auge/ Spielverständnis und Passspiel für die Defensive Stabilität und den Spielaufbau wichtiger als Gbamin. Kunde als 6er und Gbamin/ Baku als 8 fand ich eigentlich als Kombo Grande. Trotzdem ein geiler Kicker, hoffe er gibt noch mal Stoff die verbleibenden Spiele...

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Jammerlappe, Buxtehude, Donnerstag, 28.03.2019, 07:46 (vor 115 Tagen) @ Kiff-es

Von der Personalie Gbamin bin ich unter dem Strich (sportlich) enttäuscht. Spätestens nach dem Tor in Freiburg hatte ich gehofft, dass er sein Potential für UNS mal über einen längeren Zeitraum ausschöpft und unser Unterschiedsspieler wird. Stattdessen geht es seit Monaten in erster Linie darum irgendwo unterzukommen, wo die Toilettensitze noch goldener sind. Der Junge wird uns zum Schotter führen und es ist ja unser Geschäftsmodell, trotzdem schon extrem bei ihm.

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Captain Spaulding, Donnerstag, 28.03.2019, 07:57 (vor 115 Tagen) @ Jammerlappe

Von der Personalie Gbamin bin ich unter dem Strich (sportlich) enttäuscht. Spätestens nach dem Tor in Freiburg hatte ich gehofft, dass er sein Potential für UNS mal über einen längeren Zeitraum ausschöpft und unser Unterschiedsspieler wird. Stattdessen geht es seit Monaten in erster Linie darum irgendwo unterzukommen, wo die Toilettensitze noch goldener sind. Der Junge wird uns zum Schotter führen und es ist ja unser Geschäftsmodell, trotzdem schon extrem bei ihm.

Und das ist das eigentlich krasse an der Sache:
Dafür dass er uns so viel mehr Geld einbringen wird, als er uns gekostet hat, hat er uns verhältnismäßig betrachtet gar net mal sooo viel weitergeholfen und hat sich gar net mal sooo sehr weiterentwickelt.

Enttäuscht bin ich aus sportlicher Sicht ebenso, denn auch ich hatte mir viel mehr von dem Jungen erhofft.

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

ulis05, Donnerstag, 28.03.2019, 08:22 (vor 114 Tagen) @ Captain Spaulding

Naja, das mit dem Schotter glaube ich auch erst, wenn es passiert ist.
Im Moment wird da viel geschrieben. Bei Diallo waren einige hier letztes Jahr auch davon überzeugt, dass der mehr als 35 Mio bringt (nicht das 28 schlecht gewesen wären...).
Ich sehe aktuell keine 25 Mio, würde sie aber sofort nehmen. Auch mich hat er bisher enttäuscht.

--
Ich geh (n)immer nuff

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Captain Spaulding, Donnerstag, 28.03.2019, 08:55 (vor 114 Tagen) @ ulis05

Naja, das mit dem Schotter glaube ich auch erst, wenn es passiert ist.
Im Moment wird da viel geschrieben. Bei Diallo waren einige hier letztes Jahr auch davon überzeugt, dass der mehr als 35 Mio bringt (nicht das 28 schlecht gewesen wären...).
Ich sehe aktuell keine 25 Mio, würde sie aber sofort nehmen. Auch mich hat er bisher enttäuscht.


Laut TM ca. 30 Mio. Marktwert, trotz nur 2 mageren Toren und 0 Vorlagen in 24 Spielen.

Ich sehe auch keine 25. Mio, erst recht keine 30 Mio., aber selbst wenn wir "nur" 20 Mio. bekommen sollten, ist das das 4-fache, dass wir für ihn ausgegeben haben.

Außerdem erhält er ca. 2 Mio. Jahresgehalt von 05.

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Jammerlappe, Buxtehude, Donnerstag, 28.03.2019, 20:43 (vor 114 Tagen) @ Captain Spaulding

Naja, das mit dem Schotter glaube ich auch erst, wenn es passiert ist.
Im Moment wird da viel geschrieben. Bei Diallo waren einige hier letztes Jahr auch davon überzeugt, dass der mehr als 35 Mio bringt (nicht das 28 schlecht gewesen wären...).
Ich sehe aktuell keine 25 Mio, würde sie aber sofort nehmen. Auch mich hat er bisher enttäuscht.

Laut TM ca. 30 Mio. Marktwert, trotz nur 2 mageren Toren und 0 Vorlagen in 24 Spielen.

Ich sehe auch keine 25. Mio, erst recht keine 30 Mio., aber selbst wenn wir "nur" 20 Mio. bekommen sollten, ist das das 4-fache, dass wir für ihn ausgegeben haben.

Außerdem erhält er ca. 2 Mio. Jahresgehalt von 05.

Milchmädchenrechnung. Seit dem sind ein paar Jährchen ins Land gegangen und ein paar Milliardchen mehr im Markt.

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

MPO @, Fürth, Donnerstag, 28.03.2019, 08:58 (vor 114 Tagen) @ Jammerlappe

Von der Personalie Gbamin bin ich unter dem Strich (sportlich) enttäuscht.

Jaein. Ich hatte mir auch ne Spur mehr erwartet, aber die Mannschaft wurde ja doch wieder sehr umgebaut zu dieser Saison. Das soll aber nicht wirklich als Ausrede dienen.

Nach wie vor bin ich sehr überzeugt von ihm und finde ihn immer noch sehr stark. Er ist definitiv einer der besten im Kader. Vermutlich erwartet man einfach noch viel mehr, aber als Einzelspieler zu glänzen ist heutzutage sehr schwierig. Auch Mateta ist meiner Meinung nach sehr viel besser als das, was er bei uns hinbringt. Aber um die Stärken eines Spielers herauszuarbeiten brauchst du eine Mannschaft, die stabil ist. "Instabil" sind wir jetzt auch nicht unbedingt, aber man sieht auch mal in manchen Spielen, dass uns viel Souveränität und Konstanz abgeht.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Stingbo, Donnerstag, 28.03.2019, 10:03 (vor 114 Tagen) @ MPO

eigentlich dachte ich das Kunde geholt wurde um Gbamin für die Saison 2019/20 abzulösen,
nun ist aber auch der positive Fall eingetreten das Kunde auf der 6. das schon hervorragend oder gar besser macht.
Eine Umstelllung für den Rest der Saison wäre mir lieber.
J.P.G kann auch andere Positionen hervorragend ausfüllen.
Ich würde Ihn im Sommer ab 20 Mio gehen lassen alles andere darüber natürlich auch.
Wir haben schon Kunde und vielleicht ist ja Leandro Barreiro schon ein Thema :)

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

MPO @, Fürth, Donnerstag, 28.03.2019, 10:34 (vor 114 Tagen) @ Stingbo

eigentlich dachte ich das Kunde geholt wurde um Gbamin für die Saison 2019/20 abzulösen,
nun ist aber auch der positive Fall eingetreten das Kunde auf der 6. das schon hervorragend oder gar besser macht.

Kunde macht das sehr gut auf der 6. Und eigentlich finde ich Gbamin auf der 8 auch besser. Auf SV.de hat jemand auch vorgeschlagen, dass Gbamin (in einem offensiv ausgerichteten Team) auch ziemlich cool als RV wäre. Ja, kann ich mir auch vorstellen. Bei uns vermutlich nicht unbedingt, aber wäre auch eine interessante Variante. Vor allem, da wir im zentralen Mittelfeld viele interessante Spieler haben (Latza, Baku, Öztunali - auch wenn manche knurren, Barreiro, Boetius...).

Eine Umstelllung für den Rest der Saison wäre mir lieber.

Jepp. Kunde kann darf und soll sich gerne auf der 6 festspielen. Den werden wir recht sicher auch im nächsten Jahr haben.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

Kiff-es, Donnerstag, 28.03.2019, 10:30 (vor 114 Tagen) @ MPO

Von der Personalie Gbamin bin ich unter dem Strich (sportlich) enttäuscht.


Jaein. Ich hatte mir auch ne Spur mehr erwartet, aber die Mannschaft wurde ja doch wieder sehr umgebaut zu dieser Saison. Das soll aber nicht wirklich als Ausrede dienen.

Nach wie vor bin ich sehr überzeugt von ihm und finde ihn immer noch sehr stark. Er ist definitiv einer der besten im Kader. Vermutlich erwartet man einfach noch viel mehr, aber als Einzelspieler zu glänzen ist heutzutage sehr schwierig. Auch Mateta ist meiner Meinung nach sehr viel besser als das, was er bei uns hinbringt. Aber um die Stärken eines Spielers herauszuarbeiten brauchst du eine Mannschaft, die stabil ist. "Instabil" sind wir jetzt auch nicht unbedingt, aber man sieht auch mal in manchen Spielen, dass uns viel Souveränität und Konstanz abgeht.

Ich verstehe deinen Punkt, aber was ist nur aus dem guten, alten „11 Freunde müsst ihr sein“ geworden? Das primäre Ziel sollte doch sein, eine homogene Mannschaft zu stellen, und nicht den Fokus darauf zu legen, einzelne Spieler ins Rampenlicht zu stellen. Klar, steigert man dadurch möglicherweise den Verkaufswert, aber geld stinkt(manchmal).

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

MPO @, Fürth, Donnerstag, 28.03.2019, 10:40 (vor 114 Tagen) @ Kiff-es

Ich verstehe deinen Punkt, aber was ist nur aus dem guten, alten „11 Freunde müsst ihr sein“ geworden?

Nein, da hast du mich wohl mißverstanden bzw. ich hab mich unklar ausgedrückt.

Die Stärken eines jeden einzelnen Spielers kommen besser zum Tragen, wenn die gesamte Mannschaft funktioniert. Wenn du als Spieler weißt, dass du vorne mal was riskieren kannst und hinten nicht sofort Panik ausbricht, weil da alle Abläufe sitzen. Oder du weißt, dass du den Gegner jetzt nicht umnieten musst, weil gleich der Kollege aushilft. Oder du weißt, dass du den Ball jetzt blind auf rechtsaußen spielen kannst, weil da der Kollege immer hingeht.
Die Abläufe sind besser bei uns geworden - im Vergleich zu den Vorjahren - aber noch nicht gut.

Oder anders gesagt: Wir könnten Cristiano Ronaldo bei uns spielen lassen und er würde recht sicher bei uns keine 20 Tore schießen in der Saison. Er bekommt weniger Bälle, seine Defensivschwäche fällt mehr auf, wir haben weniger starke andere Offensive, also kriegt er 1-2 Manndecker drauf usw.

Wenn man Spieler aneinanderfügt, dann wirken sie quasi multiplikativ, nicht additiv. Deswegen bringt es eigentlich immer mehr, lieber 2 gute Spieler zu holen als einen sehr guten.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

AZ: Wo liegt die Schmerzgrenze bei Jean-Philipp Gbamin?

spoiler1905, Donnerstag, 28.03.2019, 17:23 (vor 114 Tagen) @ MPO

Also im Punkt Ronaldo stimme ich nicht zu. Er ist individuell so stark, auch bei uns hätte ich Ihm die 20 Tore zugetraut.

Es stimmt, jeder Spieler ist in einer sehr gut strukturierten Mannschaft in der es läuft besser, als in einem Team mit Problemen.

Nur Probleme hatten wir auch letztes Jahr. Vergleichen wir das, dann fällt auf das Gbamin dieses Jahr nicht so gut ist wie letzte Saison.

Vielleicht hängt das auch damit zusammen, das er gedanklich schon weg ist. Keine Ahnung.

Im Endeffekt ist das auch alles egal, wichtig ist möglichst viel Geld für Ihn zu bekommen.

Wir leben von unseren Transfers, und das schon seit langem und nicht schlecht.

Und von den Einnahmen können wir auch wieder neue Spieler mit Perspektiven einkaufen.

Fazit: Mir ist es egal ob er in einer anderen Mannschaft stärker ist oder nicht.

Er will weg, ok dann ist das so. Das was zählt ist das Geld das wir bekommen.

Und ich hoffe ganz stark es werden 30 Mio, mit Glück vielleicht 30 Mio.+.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum