Schoppe petze-05er geben einen aus. (Rund um Fußball)

Tifosi, Freitag, 22.03.2019, 17:41 (vor 31 Tagen)

Morgen gibts einen gratis Schoppe auf dem Marktfrühstück.

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/marktfruhstuck-in-mai...

Schoppe petze-05er geben einen aus.

Bruchwegteufel, Freitag, 22.03.2019, 18:38 (vor 31 Tagen) @ Tifosi

oder auch nicht!:-D

Erfolgreiches Marktfrühstück

strombergbernd, Sonntag, 24.03.2019, 10:21 (vor 29 Tagen) @ Tifosi

Geschäfte schließen früher wegen Müll und Zeug. Weinflaschen, Tetrapaks, Lebensmittelreste stehen an den Bäumen rum. Kurzum: Erfolgreicher Auftakt zum sogenannten Marktfrühstück. Herzlichen Glückwunsch!
Das hat weder was mit dem Markt und auch nichts mehr mit einem Frühstück zu tun. Hauptsache Feiern.


Freitags demonstrieren fürs Klima und Samstags den Müll einfach liegen lassen. :dagegen:

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Jeder glaubt immer, sein Pups riecht gut, aber das ist nicht so. (Dieter Bohlen)

Erfolgreiches Marktfrühstück

Bruchwegteufel, Sonntag, 24.03.2019, 10:41 (vor 29 Tagen) @ strombergbernd

kannst ja solange im neuen Bibelturm die Gutenbergbibel lesen.
Sodom und Gomorrha soll da ganz spannend sein. Tip.

:-D

Erfolgreiches Marktfrühstück

pattymainz05 @, Sonntag, 24.03.2019, 11:14 (vor 29 Tagen) @ strombergbernd

Pöbelrentner nun auch hier - endlich!.

Erfolgreiches Marktfrühstück

strombergbernd, Montag, 25.03.2019, 12:50 (vor 28 Tagen) @ pattymainz05

Pöbelrentner nun auch hier - endlich!.

Mer soll sich ja frühzeitig auf die Rente vorbereiten. Also schon mal üben.;-)

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Jeder glaubt immer, sein Pups riecht gut, aber das ist nicht so. (Dieter Bohlen)

Erfolgreiches Marktfrühstück

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Sonntag, 24.03.2019, 14:42 (vor 29 Tagen) @ strombergbernd

Freitags demonstrieren fürs Klima und Samstags den Müll einfach liegen lassen. :dagegen:

Nur dann vielsagend, wenn es die selben Leute waren, ansonsten, pffff...
Sauerei.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Erfolgreiches Marktfrühstück

Reppichauer @, Dessau, Sonntag, 24.03.2019, 15:49 (vor 29 Tagen) @ strombergbernd

Trau keinem unter 70!

Erfolgreiches Marktfrühstück

Rhoihessewoi, Montag, 25.03.2019, 10:25 (vor 28 Tagen) @ strombergbernd

Auch wenn der Bezug zu "Fridays for future" nicht passt (ich vermute, dass die Schnittmenge an Personen sehr gering ist) hast du mit deiner grundsätzlichen Aussage Recht:

Es ist leider traurig zu sehen, wie viele Menschen sich keine Gedanken um die Vermüllung ihrer Umwelt machen. :-(

Erfolgreiches Marktfrühstück

Schoppomeng, Montag, 25.03.2019, 12:13 (vor 28 Tagen) @ strombergbernd

Selten so nen (d/t)rolligen Kommentar gelesen!

Erfolgreiches Marktfrühstück

strombergbernd, Montag, 25.03.2019, 12:51 (vor 28 Tagen) @ Schoppomeng

Selten so nen (d/t)rolligen Kommentar gelesen!

Ein Viertel Trollinger, bitte! :prost2:

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Jeder glaubt immer, sein Pups riecht gut, aber das ist nicht so. (Dieter Bohlen)

Erfolgreiches Marktfrühstück

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Montag, 25.03.2019, 13:42 (vor 28 Tagen) @ strombergbernd

"> Geschäfte schließen früher wegen Müll und Zeug. Weinflaschen, Tetrapaks, Lebensmittelreste stehen an den Bäumen rum. Kurzum: Erfolgreicher Auftakt zum sogenannten Marktfrühstück. Herzlichen Glückwunsch!

Das hat weder was mit dem Markt und auch nichts mehr mit einem Frühstück zu tun. Hauptsache Feiern.

Du hast so ziemlich recht, allerdings gibt es viel zu wenig Mülltonnen vor Ort. Bei dem Andrang reicht das hinten und vorne nicht.
War letztes Jahr mal zufällig da, kommt nicht wieder vor.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com

Erfolgreiches Marktfrühstück

kostemer, Dienstag, 26.03.2019, 12:31 (vor 27 Tagen) @ strombergbernd

Das mit dem Müll geht gar nicht - das stimmt. Wie schon jemand anderes schrieb, sind da wahrscheinlich zu wenige Mülleimer etc. (Ja man kann seinen Müll auch mitnehmen - hab ich auch gemacht).

Aber für mich zeigt das Marktfrühstück was unsere Stadt ausmacht. Leute kommen zusammen und petze en schobbe (oder zwo), es herrscht freundschaftliche und offene Stimmung. Besonders bei dem geilen Wetter am Samstag ist das eine super Sache. Klar ist es jetzt sehr überlaufen, daran sieht man auch, dass es gut ankommt.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen finde ich solche Aussagen kacke. Du verbindest zwei Dinge miteinander die nicht zusammengehören und wetterst pauschal gegen alle die dort waren.

Erfolgreiches Marktfrühstück

Lerche51, Dienstag, 26.03.2019, 13:04 (vor 27 Tagen) @ kostemer

Und woher kommt der ganze Müll? Die Leute bringen Unmengen an Zeug von zu Haus mit und lassen den Müll dann liegen. Sozusagen ein großes Picknick ohne Müllentsorgung. Top!.

Einfach eine grundsätzlich schöne Veranstaltung, die mittlerweile völlig aus dem Ruder gelaufen ist.

Erfolgreiches Marktfrühstück

Schoppomeng, Dienstag, 26.03.2019, 13:15 (vor 27 Tagen) @ Lerche51

Thema Müll: Wenn da wirklich so viel Müll übrigbleibt, dann sollte der Veranstalter, der ja genug Umsatz macht (auch wenn einige Leute was mitbringen), die Entsorgungskosten tragen. Problem gelöst!

Thema Marktfrühstück: Wem es nicht gefällt der sollte einfach nicht hingehen, aber bitte nicht den anderen Leuten den Spass verderben,...

Thema Einzelhandel und Markhändler: Wer es nicht schafft einen Vorteil daraus zu ziehen, dass durch das Markfrühstück 7-10 Tausend Leute mehr in der Stadt sind, der hat seinen Beruf verfehlt. Jaja: "Die saufen ja alle nur!!" Eilmeldung: Viele davon erst nachdem sie ihre Einkäufe in der Stadt erledigt haben,..

Isch kann die Flennerei nimmie erdrache!

Erfolgreiches Marktfrühstück

Weizen05, Dienstag, 26.03.2019, 15:11 (vor 27 Tagen) @ Schoppomeng

Thema Marktfrühstück: Wem es nicht gefällt der sollte einfach nicht hingehen, aber bitte nicht den anderen Leuten den Spass verderben,...

Wenn du es bei dem Satz belassen hättest, wäre es ein ehrliche Wortmeldung gewesen.

Sich gleichzeitig anzumaßen, besser zu wissen, was bei Einzelhändlern und Gastronomen auf der Bonrolle steht, als die selbst, und gar besser zu wissen, wie man deren "Job macht", ist demgegenüber eher minderanständig und in puncto Seriosität ebenfalls etwas defizitär.

--
Schwarz und Rose wieder nur auf der Bank, das kann kein Zufall sein.

Erfolgreiches Marktfrühstück

Schoppomeng, Mittwoch, 27.03.2019, 10:04 (vor 26 Tagen) @ Weizen05

Nur fürs Protokoll, das war ne ehrliche Wortmeldung von mir. Auch wenn du nicht einer Meinung mit mir bist.

Mir anmaßendes Verhalten zu unterstellen finde ich ziemlich anmaßend von dir!

Ich schlage 1:1 unentschieden vor ohne Verlängerung und Elfmeterschießen.

Prost!

Erfolgreiches Marktfrühstück

pattymainz05 @, Dienstag, 26.03.2019, 19:19 (vor 27 Tagen) @ Schoppomeng

Danke!

Stadt der Lebensfreude...Lebensfreude nur solange sie nicht vor der eigenen Tür stattfindet.

Mein Beitrag dazu:

Naja, dass das Marktfrühstück so ausartet, ist im Prinzip ein hausgemachtes Problem der Stadt.
In Zentrum und Umland stirbt eine Weggehmöglichkeit nach der Anderen weg und es kommt nichts nach.
Dass die Mainzer gerne feiern gehen und gerade an den ersten sonnigen Tagen ins Freie strömen und ihren Wein genießen, ist ja nichts neues.
Man müsste halt mal die Rahmenbedingungen dem gestiegenen Interesse anpassen und nicht sofort wieder den mahnenden Zeigefinger heben.

Saufende Horden... Jo, da waren Menschen wie du und ich dabei und keine brandschatzenden Vollasis.
Dass sich dann eine Kneipe erhebt, entbehrt sowieso jeder Grundlage.
Frei nach dem Motto: Besaufen bitte nur bei uns!

Wenn das Marktfrühstück deshalb wegfällt, ist das einfach nur ein Armutszeugnis für Mainz.

Erfolgreiches Marktfrühstück

mainzzer, Dienstag, 26.03.2019, 21:10 (vor 26 Tagen) @ pattymainz05

Ich persönlich finde es sehr geil, dass es das Marktfrühstück gibt.
Kleiner Hauch mehr Reglement wird sich finden.
Das Rumkritikastere nervt.

Erfolgreiches Marktfrühstück

Weizen05, Mittwoch, 27.03.2019, 06:20 (vor 26 Tagen) @ mainzzer

Ich persönlich finde es sehr geil, dass es das Marktfrühstück gibt.
Kleiner Hauch mehr Reglement wird sich finden.
Das Rumkritikastere nervt.

Ja geil. Die Müllfahrer können ja sonntags eine Extraschicht schieben, interessiert nicht, ist nicht dein Problem. Erst recht, wenn du im Umland wohnst und gar nicht in Mainz Müllgebühren zahlst. Leute wohnen da, wo andere feiern? Selbst schuld! Das ist eine astrein asoziale Einstellung.

Es hat meines Wissens auch niemand auch nur im Entferntesten damit gedroht, das Marktfrühstück einzustellen. Das wäre ja auch hochgradig idiotisch.
Es wird lediglich an die Besucher appelliert, sich einfach bißchen wie zivilisierte Menschen zu benehmen, während die Stadt überprüft, was sie noch besser machen kann. Das ist ein völlig fairer Deal.

Weint bitte leise weiter.

--
Schwarz und Rose wieder nur auf der Bank, das kann kein Zufall sein.

Erfolgreiches Marktfrühstück

kostemer, Mittwoch, 27.03.2019, 09:00 (vor 26 Tagen) @ Weizen05

Leute wohnen da, wo andere feiern? Selbst schuld! Das ist eine astrein asoziale Einstellung.

Ich hab noch von keinem gehört der gezwungen wird in der Mainzer Innenstadt zu wohnen. Dass es in einer Stadt nun mal laut ist und dass es in Städten in der Regel nicht am saubersten ist sollte jedem klar sein. Das rechtfertigt natürlich nicht dass da der Müll hingeschmissen wird, keine Frage. Aber du siehst dass man die Argumentation in beide Richtungen führen kann ;-)

Das wäre ja wie wenn man sich beschwert weil's im Q Block zu laut ist ;-)

Es wird lediglich an die Besucher appelliert, sich einfach bißchen wie zivilisierte Menschen zu benehmen, während die Stadt überprüft, was sie noch besser machen kann. Das ist ein völlig fairer Deal.

Das ist es auch.

Erfolgreiches Marktfrühstück

Bruchwegteufel, Mittwoch, 27.03.2019, 09:12 (vor 26 Tagen) @ kostemer

Fahn runner ich riech nix!


:-D

Erfolgreiches Marktfrühstück

strombergbernd, Mittwoch, 27.03.2019, 09:30 (vor 26 Tagen) @ kostemer

Ich hab noch von keinem gehört der gezwungen wird in der Mainzer Innenstadt zu wohnen. Dass es in einer Stadt nun mal laut ist und dass es in Städten in der Regel nicht am saubersten ist sollte jedem klar sein. Das rechtfertigt natürlich nicht dass da der Müll hingeschmissen wird, keine Frage. Aber du siehst dass man die Argumentation in beide Richtungen führen kann ;-)

Das wäre ja wie wenn man sich beschwert weil's im Q Block zu laut ist ;-)

Ob ich in den Q-Block gehe oder nicht, oder ob ich in der Innenstadt wohne oder nicht, ist mMn ein Unterschied. Vielleicht hab ich mit Glück in der Innenstadt was finanziell passendes gefunden und möchte nicht in die Vororte oder aufs Land.

Aber man kann natürlich der Meinung sein, dass die Anwohner beim Feiern stören. Sollen die doch ausziehen, damit die Party-People bis um Uhr saufen und lärmen können. Dann vermieten wir die Wohnungen nur noch tageweise an Touristen. Die Nachbarn, die vielleicht morgens raus müssen zum arbeiten, interessieren dann keine Sau mehr.

Es wird lediglich an die Besucher appelliert, sich einfach bißchen wie zivilisierte Menschen zu benehmen, während die Stadt überprüft, was sie noch besser machen kann. Das ist ein völlig fairer Deal.

Das wäre schön.

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Jeder glaubt immer, sein Pups riecht gut, aber das ist nicht so. (Dieter Bohlen)

Erfolgreiches Marktfrühstück

MPO @, Fürth, Mittwoch, 27.03.2019, 09:54 (vor 26 Tagen) @ strombergbernd

Pauschale Aussage:
Generell lassen viele Leute Respekt und Umgangsformen missen. Das man seinen Müll nicht auf die Straße wirft, gehört eigentlich zu einem ganz normalen Ton und Verhalten. Aber generell sieht man es ja immer und überall heutzutage, dass sehr viele Leute nur noch auch sich selbst schauen und das sie den höchstmöglichen Grad an Komfort genießen.

Wir haben halt eine Wohlstandsgesellschaft, die an sich keine Probleme mehr hat und deswegen anfängt, sich wieder selbst welche zu machen. Wir fahren SUVs, wir schweissen geschälte Ananas in Plastik ein, jede Familie braucht mindestens 2 Autos, Geschwindigkeitsbegrenzung ist was für die, die nicht Auto fahren können, impfen muss man doch nicht mehr, wenn man Masern & Co fast ausgerottet hat und diese bösen Ausländer machen eh nur Unfug und müssen weg. Und ich zahl ja Steuern, also kann der Mann in Orange auch meinen Müll von der Straße aufheben. Wenn schon sonst nix gescheites mit meinen Steuern angefangen wird.

Ist alles Teil eines recht eindeutigen Bildes.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter

Erfolgreiches Marktfrühstück

pattymainz05 @, Mittwoch, 27.03.2019, 10:15 (vor 26 Tagen) @ strombergbernd

In der Stadt finanziell was passendes finden?
Hahahahahahahahahahahahaha.

Danke dafür!

Erfolgreiches Marktfrühstück

strombergbernd, Mittwoch, 27.03.2019, 10:19 (vor 26 Tagen) @ pattymainz05

In der Stadt finanziell was passendes finden?
Hahahahahahahahahahahahaha.

Danke dafür!

Mer werd ja wohl noch träume dürfe!

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Jeder glaubt immer, sein Pups riecht gut, aber das ist nicht so. (Dieter Bohlen)

Erfolgreiches Marktfrühstück

Weizen05, Mittwoch, 27.03.2019, 14:29 (vor 26 Tagen) @ kostemer

Leute wohnen da, wo andere feiern? Selbst schuld! Das ist eine astrein asoziale Einstellung.


Ich hab noch von keinem gehört der gezwungen wird in der Mainzer Innenstadt zu wohnen.

Könnte das daran liegen, dass du zu jung bist, um zu begreifen, dass Mieter zum Beispiel in ihrer langjährigen Wohnung festsitzen können, aus ganz unterschiedlichen Gründen? Soll vorkommen, und gar nicht so selten. Echt jetzt. "Ich hab noch von keinem gehört" ist ganz grundsätzlich ein ganz schwaches Argument, aber jeder fällt mal drauf rein, und manchmal merkt man das nicht rechtzeitig.

Dass es in einer Stadt nun mal laut ist und dass es in Städten in der Regel nicht am saubersten ist sollte jedem klar sein. Das rechtfertigt natürlich nicht dass da der Müll hingeschmissen wird, keine Frage. Aber du siehst dass man die Argumentation in beide Richtungen führen kann ;-)

Nein, kann man als erwachsener Mensch nicht. Das ist ein völlig anderer Punkt und nicht "dasselbe Argument, herumgedreht". Es ging auch, zumindest in dem Material, das ich gelesen habe (dürfte alles aus der AZ sein), gar nicht um Lärm. Wenn wir auf Facebook wären, müsste ich lapidar vorwerfen, "den Artikel nicht gelesen zu haben". Das geht hier nicht ganz so gut, aber dass an der Kritik, die tatsächlich geäußert wurde, hier entweder vorbeigequasselt wurde (nochmal: Lärm war gar nicht Thema) oder ohne irgendwelche Belege oder Argumente behauptet wurde, sie entspreche nicht den Tatsachen (wie etwa beim Thema Umsatzeinbußen), kann ich auch so als dämlich erkennen.
Wer "Recht auf Stadt" als quasi schrankenloses "Recht, sich wie eine Sau zu benehmen", übersetzt, hat entweder den Ernst der Lage nicht begriffen, oder ist halt hinreichend wohlstandsverwahrlost, dass er den Unterschied gar nicht mitbekommt. Wenn man sich darauf einigen kann, dass es da einen Unterschied gibt, ist man in der Zivilisation angekommen und eventuell sogar Problemlösungen ganz ganz nah. Wenn man hingegen von vorneherein begründungslos behauptet, die Probleme seien alle eingebildet oder "nicht so schlimm", dann eben eher nicht. Das ist dann genauso blöd wie ein kleines, lösbares, lokales Müllproblem unmotiviert mit dem Klimawandel in einen Topf zu rühren.


Das wäre ja wie wenn man sich beschwert weil's im Q Block zu laut ist ;-)

Und die Anwohner so: Unser Block, unsere Regeln.

Es wird lediglich an die Besucher appelliert, sich einfach bißchen wie zivilisierte Menschen zu benehmen, während die Stadt überprüft, was sie noch besser machen kann. Das ist ein völlig fairer Deal.


Das ist es auch.

Dann sollte man das nicht diskreditieren, indem man fahrlässig am Thema vorbeiquasselt. Ich halte die Probleme, wie gesagt, alle für lösbar, vielleicht auch, indem man der Veranstaltung irgendwo auch Grenzen für weiteres Wachstum setzt (wohin auch, rein räumlich?^^) aber das heißt doch nicht, dass die Stadt das alleine wuppen muss, indem sie das Marktfrühstück behandelt wie einen Mini-Rosenmontag, weil sie eben "damit rechnen muss", dass es hinterher aussieht wie an Neujahr 407.

--
Schwarz und Rose wieder nur auf der Bank, das kann kein Zufall sein.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum