Mateta verlängert bis 2023 (Rund um Fußball)

MPO @, Fürth, Freitag, 14.06.2019, 16:09 (vor 33 Tagen) @ florifo

Das ist ein System, mit dem ich mich absolut einverstanden sehe. Mainz ist nicht der Verein der Spiele um jeden Preis halten werden kann, kann man aber so ein beidseitiges Agreement schaffen finde ich das ist das optimalste für den Verein und im Endeffekt den Spieler.

Jepp, der Deal ist sehr vernünftig, für alle Seiten. Die Vorgehensweise gibt uns eine gewisse Sicherheit, dass wir vielleicht zumindest 1 Jahr lang einen Spieler haben, der über unserem Niveau ist (und wir dadurch generell unser Niveau heben). Der Spieler beweist künftigen Interessenten, dass er sich an Deals hält, dass er leistungsstabil ist und sich gut integrieren kann.

Wenn mans geschickt anstellt und von dieser Sorte Spieler relativ viele im Kader hat, dann kommt man in der Tabelle voran. Und ähnliche Spieler haben auch weniger Probleme mal zu bleiben, wenn sie merken, dass sie da nicht der Einäugige unter Blinden sind, sondern die anderen Spieler auch ein gewisses Niveau halten. Das erwartungsweise auch mal hin und wieder ein Diallo darunter ist, der sich dann aus dem Vertrag rausstreßt, ist halt leider auch möglich.

Generell: Die Transfers und das Scouting von Rouven Schröder gefällt mir. Die Resultate sind mindestens solide, die Spieler momentan kommen auch sehr schnell zur Leistung.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum