Danke Jungs, Danke Sandro (Rund um Fußball)

strombergbernd, Dienstag, 23.04.2019, 21:37 (vor 86 Tagen) @ MPO


So ist es halt, wenn man primär alles an Spielergebnissen fest macht und nicht an dem, was konkret auf dem Platz geschieht. Man kann 0:3 verlieren und trotzdem ein geiles Spiel hingelegt haben oder 5:0 gewinnen und eher gruselig gekickt haben. Es hängt alles nur ab von diesen Zahlen auf dem Scoreboard - zumindest für viele...

In Lautern ist man neidig auf Sandro, Rouven und unseren AR. Aus deren Forum:

Warum eigentlich nicht ein Ende ohne Schrecken. Diesen Scheiss der auf dem Feld gespielt wird, kann man sich doch nicht mehr anschauen. Solange solche Dilettanten wie Bader und Notzon die Mannschaft zusammenstellen und solche Dilettanten im Aufsichtsrat sitzen, die auch keine Ahnung vom Sportlichen haben, wird das nix mehr. Seit Kurz nur noch Stümper als Trainer. Die Krönung der liebe Kosta, der eine Bundesligamannschaft zur Verfügung hatte und noch nicht mal Dritter wurde.
Mainz zaubert immer einen aus dem Hut. Zufall? Ich kenne keinen aus deren Aufsichtsrat. Zufall? So lange unfähige Leute das Sagen haben, wird sich nix ändern.

--
"He is not my president!" (Henry Kissinger über Richard Nixon)
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante." (Jochen Malmsheimer)
"Wir wissen nicht genau, wo dieser Pfad hinführt, und ich glaube, es ist uns auch egal." (Bob Ross)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum