Abstieg (Rund um Fußball)

Kiff-es, Sonntag, 31.03.2019, 18:26 (vor 20 Tagen) @ Nope

Möglicherweise haben wir es mit der Positionierung als „Weiterbildubgsverein“ übertrieben und der Diallo-Transfer fällt uns auf die Füße.


Wer fest damit rechnet, nach ein, zwei Spielzeiten in Schaufenster am Europalreisel weiterzuziehen, der hat - nachdem erste große Vereine angeklopft haben - nicht mehr den Trieb, sich voll reinzuhängen.

Ich bekomme auch immer mehr das Gefühl, dass dies ein ganz entscheidender Punkt ist. Freiburg z.B. Hat vielleicht weniger High-Potential Spieler, dafür ein funtionierendes Kollektiv. Das ist für mich als Fan geiler, als 4 Spieler zu haben, die eventuelll mal 30 Millionen bringen. Also die zu haben ist auch Geil, aber bei uns fehlt es am Grundgerüst, es gibt keine funktionierende Achse auf Bundesliga-Niveau. Bell war nur als Partner von Legende NiNo herausragend, als alleiniger Abwehrchef überfordert. Seit Jahren. Im Defensivverbund fehlen Typen wie Noveski oder Svensson. Erfahren, gutes Stellungsspiel, Beinhart. Denke, jetzt es ist so langsam an der Zeit, die „Es wissen nun alle, was die Stunde geschlagen hat“ Phrasen rauszuholen und/oder eine Endrunde auszurufen und diese Saison noch einigermaßen glimpflich zu beenden. Bedenklich, dass es scheinbar nur so funktioniert. Frustriert.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum