Update: Unser Spiel, das Handspiel von Insua (Rund um Fußball)

MPO, Fürth, Montag, 27.08.2018, 11:15 (vor 23 Tagen) @ smartie

Also da muss sich in meinen Augen ganz massiv etwas ändern (was ja eigentlich für die Saison angekündigt war).

So wirklich was geändert hat sich ja nicht. DFB/DFL haben wohl gehofft, dass die WM aufzeigt, dass die Technik funktioniert (so einfach von selbst), aber dabei nicht geschnallt, dass auch gerade ihr Auserkorener quasi "vorzeitig" heim geschickt wurde wegen schlechter Leistung. Und wirklich was geändert hat sich nicht.

Man muss es einfach wirklich so sagen und es sich klar machen: Die Qualität der deutschen Schiedsrichter sinkt permanent. Das ist keine Spitzenklasse. Vielleicht nicht mal Durchschnitt. Dazu kommt ein wilder Mix bei den Referees aus Leuten, die sich eher unabhängig vom VAR machen oder die zu sehr auf den VAR vertrauen.

Ich glaube auch, dass der VAR generell keine Lösung darstellt, selbst wenn alles supertoll läuft. Der Schiedsrichter auf dem Platz muss möglichst viel sehen und im Sinne des Sports entscheiden. Bei den ganzen Handspielen - was ja im Grunde meistens der Hauptkritikpunkt ist, muss man wohl die Vorgabe machen, nur dann zu pfeifen, wenn es wirklich eindeutig ist, dass die Hand benutzt wurde um die Schußbahn zu verändern. Das macht dann die versteckten Tricksereien wieder erlaubter mit "Körperfläche vergrößern", aber letztlich braucht man halt ein relativ klares, eindeutiges Maß zur Beurteilung.

Zum VAR: Ich sehe den eigentlich nur als zusätzliche Hilfe. Konkret fände ich es cool, wenn man den auf Hilfe bei Abseits oder "Zeitpunkt des Fouls"-Entscheidungen hernehmen würde und ansonsten bei Szenen, die der Schiedsrichter nicht gesehen hat (Tätlichkeiten hinterm Rücken u.ä.). Sonstige Szenen in der Zeitlupe betrachten hilft IMO meistens wenig, weil die Dynamik der Situation fehlt.

Aber: DFB/DFL ist wie die Politik: Angst vor neuem und Änderungen. Technik ist generell verpöhnt, generell pocht man auf die eigene Deutungshoheit und Autorität, ohne dies noch mit Handlung und Tat auch zu rechtfertigen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum