Update: Unser Spiel, das Handspiel von Insua (Rund um Fußball)

smartie @, Mainz-Kastel, Montag, 27.08.2018, 11:04 (vor 27 Tagen) @ MPO

Im Grunde ist er nur für eindeutige Regelverstöße gedacht, also bei eindeutigen Ja/Nein-Antworten. Selbst die "guggs dir noch mal an"-Vorschläge sind eigentlich schon zu viel.

Ich war eigentlich mal ein Freund davon, dass der Schiri sich eine Szene noch mal selbst anschauen kann (und sozusagen nicht "blind" dem VAR vertrauen muss). Aber wie Du schon schreibst, wenn man genau darüber nachdenkt, ist das eigentlich Quatsch. Der VAR soll nur bei KLAREN Fehlentscheidungen eingreifen. Und wenn es 100%ig klar ist, dann muss man sich halt auch darauf verlassen was der VAR aus ca. 100 Perspektiven in Zeitlupe sieht.
Wenn der Schiri es sich erst noch einmal anschauen muss um es selbst zu bewerten, dann kann es ja eigentlich gar nicht so 100%ig Eindeutig sein und dann dürfte der VAR gar nicht erst eingreifen.

In der Form, wie es jetzt gleich am ersten Spieltag gelaufen ist, ist der VAR schädlich für den Fußball. Ich verstehe das nicht, da wird vorher so viel darüber gesprochen, klargestellt etc... und dann kommt doch wieder so ein Mist raus. Das schlimmste ist, dass weder innerhalb eines Spiels und schon gar nicht über alle Spiele betrachtet, einheitliche Kriterien berücksichtigt werden.

Wenn man bedenkt, was da für ein technischer und personeller Aufwand betrieben wird, ist das Ergebnis einfach unter aller Sau.

Ich weiß, man wird die Technik nicht mehr aufhalten können, aber ganz ehrlich, mir war es noch lieber, der Schiedsrichter hat eine (falsche) Tatsachenentscheidung getroffen. Das war ärgerlich, aber nachvollziehbar (er hat eben nur eine Perspektive in Echtzeit) und daher auch "verzeihlich". Jetzt schauen sich 4-5 Leute das Ganze aus 1000 Perspektiven in Zeitlupe, mit kalibrierten Linien etc. etc. an und... es kommt doch nicht viel mehr Gerechntigkeit dabei heraus... und DAS ist dann eben viel weniger nachvollziehbar und eigentlich auch nicht mehr "verzeihlich".

Klar will keiner solche Dinge wie z.B. damals das Phantomtor von Kießling, aber wie oft gab es solche Glasklaren, massiven Fehlentscheidungen? Ganz ehrlich, es wurde doch weniger über den Schiri und seine Entscheidungen diskutiert als jetzt mit VAR.

Also da muss sich in meinen Augen ganz massiv etwas ändern (was ja eigentlich für die Saison angekündigt war).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum