Mund abputzen, weitermachen... (Rund um Fußball)

Seminator, Dienstag, 19.03.2019, 21:10 (vor 92 Tagen) @ dadum

Dass der Vergleich zu einem “normalen“ Job natürlich mehr als hinkt, ist Dir schätzungsweise auch klar.

Mal ehrlich, warum sollen für mich oder für dich andere Ansprüche gelten? Sie sind Profis und das ist ihre Arbeit. Als Sportler sollte der Anspruch auch sein, erfolgreich zu sein. Ich mach da keinen Unterschied ob ein Teller gewaschen werden muss oder man einem Ball hinterher jagt. Es ist aber durchaus legitim es anders zu sehen.

Bei allem, was jetzt dringend im Team besprochen werden muss, kann man es ja auch so zu sehen versuchen:

Die schlechte Leistung gegen Bayern und das Übersichhinauswachsen gegen Mannschaften auf Augenhöhe ist punktetechnisch wohl die bessere Variante als umgekehrt...

Mir geht es hauptsächlich darum, dass sie immer versuchen sollten zu punkten. Die Wahrscheinlichkeit gegen Bayern ist sicher geringer, aber dennoch sollten sie es versuchen. Es ist toll zu sagen, dass es wichtig ist mitzumachen, aber als Profisportler sollte man nicht nur mitmachen sondern gewinnen wollen.

Der arme Sandro erzählt uns was von strecken und so, und dann kommt so eine Leistung raus. An seiner Stelle würde ich die Medizinbälle rausholen und einen Hügel hinter dem Bruchweg aufschütten lassen. ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum