Mund abputzen, weitermachen... (Rund um Fußball)

dadum, Dienstag, 19.03.2019, 19:49 (vor 92 Tagen) @ MPO

Gerade den Punkt hat er doch sehr deutlich geschrieben: Fehlende Optionen in der IV, Flügel quasi gar nicht besetzt. Und da stimme ich völlig mit überein.


Im Normalfall hat man Bell, Hack, Niakhate. Wenn es eng wird, kann man Gbamin dazustellen, der hat das schon gespielt und ist auf der Position sogar eigentlich gelernt. Gürleyen ist das Talent, dass man gerne drin hat und bei Bungert hat man gehofft, dass er rankommt. Im Regelfall hat man also rund 4 Spieler, die das in der Bundesliga schon sehr gut gemacht haben. Und wenn man einen "alten" holt, ist das Geschrei groß, warum Gürleyen oder Hack nicht spielt.

Bei den Flügeln wurde wohl letztlich eine strategische Entscheidung getroffen. Die, die zuletzt da waren, waren nicht so der Hit. Hingegen hat man im Kader ein paar für Bundesligaverhältnisse recht starke Spieler. Und die Offensivspieler sind im Schnitt zentral alle besser als am Flügel.

Wir haben mit der gewählten "flügellosen" Taktik jetzt auch schon eine Menge Erfolg gehabt. Grad klappts nicht, aber eine Menge dieser verlorenen Spiele waren eher knapp und mit mehr Glück oder Können hätte man auch gewinnen können. So falsch ist die Herangehensweise und der Verzicht auf Flügel nicht.

Der Punkt ist auch: Gute Flügelspieler kosten nen Haufen Geld. Und jeder will die haben. Dort effektiv zuzuschlagen ist schwierig, deswegen war unser bester Mann dort ein alternder Kicker aus der Wallahei (De Blasis).

Ich sehe da keine "schlechte Kaderplanung". Ich sehe Entscheidungen, die ich nachvollziehen kann. Und sich wie du oder Seminator hinzustellen und zu sagen, dass es anders bestimmt besser wäre, ist halt sehr einfach.

Noch vor sehr kurzer Zeit wurde Schröder über den Klee gelobt für seine tollen Talente um Kunde, Niakhate, Aaron und Mateta. Aber nein, auf Drama zu machen und alles schlecht zu finden ist halt der trendige Zeitgeist. Uns gehts offensichtlich einfach zu gut, so als Verein und als Gesellschaft im Ganzen.

So sehe ich das im Großen und Ganzen auch.
Eine Ergänzung noch zu Brosi: Klar ist der immer mal für nen Schnitzer gut. Aber unabhängig von seinem wohl unbestreitbaren Wert für das Gesamtgefüge, spielt der doch seine beste Saison seit er bei uns ist.
Und die Qualität auf den Außen, die z.B. Aaron hat bzw. gerade entwickelt, ist halt nun mal nur über einen solchen Glücksgriff zu bekommen, weil das sonst für uns unbezahlbar bleibt...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum