Packung... (Rund um Fußball)

MPO @, Fürth, Mittwoch, 13.02.2019, 10:38 (vor 97 Tagen) @ Seminator

Es gehört keinen Mut dazu, einfach alles nieder zu machen und schlecht zu finden. Man benötigt dafür einfach nur keinen Anstand.


Das Wort Mut würde ich auch nicht benutzen wollen.

Auf "Mut" oder "Wahrheit" berufen sich viele, gerade bestimmte wieder wachsende Elemente der Gesellschaft, von denen man hoffte, dass man sie losgeworden wäre. Ich sehe keinen Mut darin, wenn man einfach nur ein respektloses Arschloch ist.

Ich gehe aber davon aus, dass es schwieriger ist als mit dem Strom zu schwimmen.

Wobei da immer die Frage ist, wohin der Strom gerade fließt. Noch vor gar nicht langer Zeit fühlte ich mich hier sehr wie ein Lachs, der sich durch die Stromschnellen durchkämpft, weil der Großteil der geschriebenen Meinungen ziemlich zersetzend und ätzend war. Das ist zum Glück jetzt schon anders.

Mir gefällt sowieso nicht wirklich wie man mit Meinungen umgeht, die sich nicht mit der eigenen decken.
Kritik ist durchaus legitim, solange sie nicht unter die Gürtellinie geht.

Die beiden Sätze gehören zusammen. Ich bin ein großer Freund von Kritik, solange sie konstruktiv ist und der Ton angemessen und anständig ist.

Sowas zum Beispiel ist halt - sorry - Müll:

Ich fand die Leistung schon gegen Augsburg schrecklich.
Die Trainerleistung nun gegen Leverkusen war unterirdisch.
Die Interviews und auch die PK war für mich eine Art Büttenrede.. da hat jeder seinen Teil dazu beigetragen.
Diese wirklich schlimme Leistung wurde auch vom Trainer noch schöngeredet.
Mit diesem Kader so schlecht zu spielen ist wirlich schwer.
Unser Bell war leider in der ganzen bisherigen Runde unser Schwachpunkt. viele Tore hat er mitverschuldet. Und das hat nicht nur damit zu tun, dass er sehr langsam ist.

Das schießt einfach nur hirnlos gegen den Trainer, diversen Spieler wird generell die Tauglichkeit abgesprochen. Was soll man damit anfangen? Nix.

Ich fand die letzten beiden Spiele auch nicht toll. Und natürlich hat der Trainer großen Anteil daran (genauso, wie wenn es gut läuft). Aber wie gesagt: Da mischen verschiedene Dinge mit. Persönlich bin ich zufrieden, wenn ich eine grundsätzlich gute Idee auf dem Platz sehe und dass die mit Leidenschaft erfüllt wird. Das konnte man gegen Leverkusen sehen, Augsburg war halt so ein beschissener Tag, wo nix ging.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum