Goalimpact: Mainz auf Platz 16 bzw. 18... (Rund um Fußball)

Udo @, Freitag, 24.08.2018, 12:36 (vor 26 Tagen) @ MPO

Die Statistiken, die sich über die Saison immer mehr an die Realität anpassen finde ich wenig hilfreich, da braucht man keine tiefgründige Statistik die auf einzelnen Spielern basiert.

Konkret meinte ich, wie gut war in den letzten Jahren die erste Vor-Saison Prognose von Goal-Impact im Vergleich zum Saison-Endergebnis?


Ich wollt in Twitter jetzt nicht ewig zurückrollen. Die untere Liste ist vom Oktober 2017, also nach allen Transfers. Das dürfte einer halbwegs belastbaren Saisonprognose entsprechen - und ist auch näher am Ergebnis lustigerweise als die Januar-Nachprognose.

Vor Saisonbeginn 16/17 zu Realität 17:
Immer Differenz Platz und in den Punkten (Plus ist besser als Prognose)
ohne Namen, Reihenfolge nach der Prognose:

0 +15
- 1 + 6
-13 -16
- 2 - 8
- 7 - 8
- 3 - 4
+ 5 +20
- 7 - 8
+ 4 + 4
0 - 1
+ 7 +19
- 1 - 5
+ 2 0
+ 7 + 7
- 3 + 2
+ 2 - 1
+ 9 + 7
+ 1 - 5

statistisch ist das nicht sooo schlecht, zeigt aber, wie wenig man sich drauf verlassen kann - das ist natürlich auch ein Merkmal Statistikbasierter Prognosen.

was hier mMn auf jeden Fall fehlt ist der Aspekt der Neuheit eines Teams und der Summe der Erfahrung miteinander (die Extremausschläge oben sind WOB(viel schlechter) und Bremen (viel besser) - aber auch das wäre nur ein Korrektiv von Vielen.

Obwohl - ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster: hat vielleicht WOB damals nach Goalimpactwerten eingekauft? Das wäre ein Musterbeispiel für blinde Statistikgläubigkeit (die ich den Machern der GI-Seiten absolut nicht unterstelle, die aber bei Lesern/Nutzern durchaus auftreten kann.)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum