Goalimpact: Mainz auf Platz 16 bzw. 18... (Rund um Fußball)

MPO, Fürth, Freitag, 24.08.2018, 10:34 (vor 82 Tagen) @ smartie

Und in einem zweiten Posting, zwecks Lesbarkeit:

Diese statistischen Modelle sind einerseits relativ akurat - was sogar ganz gut bewiesen ist - andererseits natürlich im Detail unnütz. Es kann eine pauschale Aussage treffen, die überwiegend richtig ist, aber Leistungen/Änderungen einzelner kann es nur bedingt vorhersehen.

GoalImpact ist vor allem für Spielersichtung extrem gut. Da die Werte ja auch von Jugendteams und unterklassigen Ligen mit einem Faktor einberechnet werden, kann man durchaus sagen, wie stark ein Spieler potentiell werden kann. Potentiell, da natürlich auch Faktoren reinkommen, die man nicht vorhersehen kann. Der geile Jugendkicker von eben kann morgen mit seinem 8stelligen Millionenbetrag an Gehalt Flausen ins Gehirn bekommen und kickt dann mit halber Kraft.

Aber wie gesagt: Generell hat GoalImpact mehr Treffer als Fehler.

Noch dazu kommt, dass viele neue Spieler (in allen Teams) aus anderen Ligen kommen, hier sind die Bewertungen überhaupt nicht vergleichbar. Wie gut ist z.B. unser Aaron bewertet, oder Mateta?

Das Problem ist: Der GI-Wert ist Geld wert. Hin und wieder lassen sie mal eine Liste für frei raus mit den GI-Werten von bestimmten Mannschaften, Spielern oder Gruppen. Aber in der Regel lassen die sich diese Analyse und Werte bezahlen, weil du damit bspw. ein günstiges Supertalent aus irgend einer Liga "klauen" kannst.

Und ja, GoalImpact berechnet die unterschiedlichen Stärken der Ligen und der Mannschaften ein. Mateta oder Kunde werden auch einen Wert haben, genauso wie Diallo vorher. Konkrete Werte habe ich da aber leider nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum