Nein zur Fankurve 2.0 (Rund um Fußball)

DON, Montag, 28.01.2019, 13:33 (vor 23 Tagen) @ Meenzer Metzger '99

Danke. Meine persönliche Einzelmeinung wird anscheinend doch von einer "Hand voll Leuten" geteilt.

Hatte am Samstag die Gelegenheit mich persönlich mit einem der weiter oben genannten "käuflichen" Fanvertretern auszutauschen. ;o)

Ich habe den Eindruck, dass sämtliche Aspekte und auch die von mir und den Metzgern vorgetragenen Kritikpunkte bereits vor der öffentlichen Diskussion auf dem Tisch lagen und ernsthaft abgewogen worden. Im Endeffekt wurde dann entschieden, für das zu stimmen und das zur Abstimmung zu stellen, was für die eigene Interessensgruppe am Besten ist, auch wenn das dort intern vielleicht auch kontrovers diskutiert wurde. Die Absplittung der unteren Bereiche - zwecks Auflagenerfüllung der Feuerwehr - ist ein Kompromiss, wollte so bestimmt auch keiner.

Trotzdem muss man das nicht gut finden und es sind sicher auch noch andere Kompromisszenarien denkbar. Der Vorschlag der Metzger, geht doch einfach hoch und lasst alles so wie es ist - ist einer. Meiner wäre: Macht das mal wie geplant, lasst zwecks Auflagenerfüllung auch die Klappstühle einbauen, nehmt aber den gleichen Eintrittspreis und ganz wichtig: Kommuniziert, ähnlich wie es bei den Supporter-Plätzen auf der Gegengeraden gemacht wurde, ganz klar, dass während dem Spiel nicht gesessen wird und (das wäre ein neuer Vorschlag), dass man keinen Anspruch darauf hat, selbst wenn auf der Karte Reihe 5, Platz 28 steht, dort auch platz zu nehmen. Das wäre ein Kompromiss der allen gerecht werden könnte und wenn der Verein ja gar kein finanzielles Interesse hat, durchaus umsetzbar wäre. Auf der Gegengeraden haben die Leute ja auch Sitzplätze und stehen 90 Minuten...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum