Kurzfazit (Rund um Fußball)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Sonntag, 28.10.2018, 18:14 (vor 22 Tagen) @ sjott
bearbeitet von Alsodoch, Sonntag, 28.10.2018, 18:18

Der Schiri hat das Spiel nicht entschieden aber frech war es in meinen Augen schon. Die Nachspielzeit ein absoluter Witz. Alleine die Behandlung von Martinez (glaube ich) dauerte länger als 4 Minuten. Das Martinez dann nicht das Feld verlassen musste sehe ich als Laie auch als nicht regelkonform an. Die Bayernspieler hat der Schiri auch gut geschützt, auch wenn sie nicht geschützt werden mussten...


Das schreibt der Kicker heute dazu:
"Darum hätte Javi Martinez doch vom Platz gemusst
[...] Im Regelwerk ist zwar inzwischen keine genaue Zeitangabe für eine Behandlung auf dem Platz mehr angegeben - dort heißt es nur noch, dass "die Untersuchung/Behandlung schnell beendet" werden soll -, der interne Richtwert für die Schiedsrichter liegt seit Einführung der Regel zur Saison 2016/17 aber bei rund 20 bis 25 Sekunden.
"

Jetzt war der Ärmste doch schwerstens am Kopf verletzt, da sollte man in besser nicht bewegen :-D

Aus dem in den Pressestimmen veröffentlichten AZ Artikel:

Überrascht waren viele Besucher und auch 05-Coach Sandro Schwarz, dass Bayern-Profi Javier Martinez kurz vor Ende auf dem Feld bleiben durfte, nachdem er behandelt worden war.

Hintergrund dessen war eine bisher kaum bekannte Regeländerung: „Ein Spieler, der durch ein physisches Foul verletzt wurde, für das der Gegenspieler verwarnt oder des Feldes verwiesen wurde, darf auf dem Spielfeld bleiben“, heißt es darin. 05-Profi Ujah hatte für das Foul an Martinez Gelb gesehen.

Von hier
Auch gerade im Kicker gelesen, dass es dennoch falsch war - naja Bayern Bonus, wie immer :-(
Und nachgespielt wurde das sicher nicht genug....

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum