Alles zum Spiel gegen Mönchengladbach (Rund um Fußball)

Kiff-es, Sonntag, 21.10.2018, 20:09 (vor 24 Tagen) @ Lerche51

Hatte schon ein bissel ein schlechtes Gefühl, als im Kicker stand, dass Ende der Torflaute sei "eine Frage der Zeit" (S. Schwarz). Ohne dezidierte Einblicke in Trainingsinhalte und Mannschaftsansprachen, geschweige denn große Expertise von der Materie Fußball, zu haben, klingt diese Aussage schon recht Naiv. Neidisch guck ich auf Dortmund, wo scheinbar jeder Offensive genau darüber im klaren ist, wo wie und wann er zu stehen, laufen, passen oder schießen hat. Unsere wenigen Chancen sind meisten eher Zufallsprodukte, man muss es leider sagen. Umso ärgerlicher, dass die Geschenke, wie heute von Elvedi, dann nicht verhandelt werden, von unserem "Killer" mit Ladehemmung. Bin mir sicher wenn er (Mateta) besser in Szene gesetzt wird, ist er ein Mann für 20 Tore. Die erste 1/2 ansprechend, die zweite vermurkst. 3x individuelle Fehler ( 2x Müller, 1x Niakhate) dazu ein fahriger Stefan Bell, mit etlichen Pässen ins Nirvana. Reicht in der Summe nicht um einer starken Gladbacher Mannschaft wirklich gefährlich zu werden. Bin trotzdem guter Dinge. Die Mannschaft scheint intakt, Dass heute war ein Ausrutscher, bin mir sicher, dass wir den Bayern zuhause eine Menge entgegenstellen könnten nen und werden. Hoffe bei Baku ist es keine schlimmere Verletzung. Weiß jemand, weswegen Müller konstant ausgepfiffen wurde?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum