„Neuanfang“ Nationalmannschaft... (Rund um Fußball)

ulis05, Montag, 15.10.2018, 12:02 (vor 35 Tagen) @ Till

...aber z. Bsp. ein Özil-Erdogan Thema immer und immer wieder bis zum erbrechen auszuschlachten und damit für schlechte Stimmung im Team und unter den Fans zu sorgen...


Das ist halt diese Sache, die offensichtlich auch unter den Nationalspielern nicht verstanden wird, wie Kroos et.al. nicht verstehen: Es ist nicht die Aufgabe der Medien, in der Nationalmannschaft und unter den Fans für gute Stimmung zu sorgen.

Ja, es ist aber auch nicht die Aufgabe für schlechte Stimmung zu sorgen.
Dieses wären nämlich: Informationsfunktion, Meinungsbildungsfunktion und Kontrollfunktion.
Und gerade bei der Meinungsbildungsfunktion geht es um eine offene und freie Argumentation, sonst klappt es nämlich nicht. Es scheint sich aber für die Medien mehr zu lohnen negative Meinungen zu bestärken.
Und ich meine damit nicht, das man die negativen Meinungen verschweigen oder abmindern sollte. Man sollte eben objetiv über alle Meinungen berichten und eventuell auch die Konsequenzen aufzeigen. Und es ist nicht alles schlecht bei der N11!. Sehe ich zumindest so.

--
Ich geh (n)immer nuff


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum