„Neuanfang“ Nationalmannschaft... (Rund um Fußball)

Hechtsheimer, Montag, 15.10.2018, 08:26 (vor 35 Tagen) @ Nope

So sieht's aus! Und das hat nix damit zu tun, dass man sein Land nicht mag. Ich bin überzeugter Patriot, lebe hier gerne, geh zu meinem FSV und die N11? Scheiss drauf. Die haben in der N11 inzwischen so eine Kluft aufgebaut, dass mich das echt nicht mehr interessiert. KOmmt mir so vor wie in der Politik. Die poppen alle 4 Jahre hoch, wollen deine Stimme, ansonsten beschäftigen diese sich hautptsächlich mit sich selbst. Parallel dazu: Dauerwerbeberieselung von Neuer. Müller & Co. und dann "darf" man mal hin und wieder ins Stadion kommen und klatschen und für "Kuliise" sorgen. Und dann nach einem verkackten Spiel wieder die Fresse aufreisen (wie Hummels z.B.), als etwas Verständnis für die Fans und sowieso etwas mehr Demut zeigen.

Und noch etwas zur Klarstellung: es geht mir (wie auch beim FSV) nicht um das Gewinnen von Titeln und dass wir immer oben stehen müssen. Es geht um Laufbereitschaft, Einsatz, Wille und Freude, etc. Es erinnert mich doch sehr an das Verhalten der Bayern in der Liga was da in der N11 gerade passiert.

Da müsste vielleicht jemand wie Klopp ran, nicht mal so als Trainer, sondern als Ersatz für Bierhoff, dass der Fandialog wieder mal in die Gänge kommt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum