Hausdurchsuchungen (Alles außer Fußball)

pz6j89, Mittwoch, 10.10.2018, 14:07 (vor 70 Tagen) @ Captain Spaulding

Wir als Fanhilfe sind empört angesichts dieses Vorgehens der Polizei und werten die Maßnahmen als Affront gegen die gesamte Anhängerschaft von Mainz 05.

Nein definitiv nicht!

Wer sich glücklich genug schätzen kann, noch nie von einer Hausdurchsuchung betroffen gewesen zu sein, kann sich die Auswirkungen einer solchen Maßnahme wohl kaum vorstellen.

Ähm, wer sich nichts zu schulden kommen lies wird auch nicht durchsucht. Zumindest habe ich noch nciht davon gehört das die Polizei das telefonbuch in die Hand nimmt und per Zufallsprinzip mal so 10 Namen rauspickt.

Was wir eben zu veranschaulichen versucht haben, stellt sich aus rechtlicher Perspektive wie folgt dar: Eine Hausdurchsuchung stellt einen schwerwiegenden Eingriff in die im Grundgesetz geschützte Unverletzlichkeit der Wohnung dar und bedarf deshalb einer Rechtfertigung. Eine solche verfassungsrechtliche Rechtfertigung muss insbesondere verhältnismäßig sein. Die Durchsuchung bedarf eines Tatverdachtes, sie muss erfolgsversprechend sein hinsichtlich des angestrebten Zwecks, der nicht mit anderen, weniger einschneidenden Mitteln erreicht werden darf. Die schwerwiegende Maßnahme darf nicht außer Verhältnis stehen zur Schwere der Straftat und zur Stärke des Tatverdachtes. Insbesondere existenzbedrohende Folgen sind zu berücksichtigen.

Da gebe ich euch Recht und das haben Juristen zu beurteilen. Aber wie schon oben geschrieben. So ganz grundlos gibt es keine Hausdurchsuchungen, vor allem weil das jeder Anwalt in der Luft auseinandernehmen könnte und somit i.d.R. Freisprüche + evtl. Schadenersatzansprüche folgen. Es könnte aber durchaus sein dass über das Ziel hinausgeschossen wurde.
Wenn ich aber das Bild bei der AZ sehen, sehe ich pyrotechnische Gegenstände (Verstoss Sprengstoffgesetz), Notfallhammer ÖPNV (wer braucht sowas zuhause), Teleskopschlagstock (wer braucht sowas, Verstoss Waffengesetz?), Drogen (Menge Eigenbedarf?).
Aussage Polizei: Sie seien teilweise bereits umfangreich polizeilich in Erscheinung getreten.

Also jetzt auf die Tränendrüse zu drücken und in bester ACAB-Manier hier loszumarschieren, vielleicht mal schauen dass nicht alle Lämmchen sind.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum