Kicker: Macht für Höhne, Geld für Hofmann (Presselinks)

Weizen05, Montag, 10.09.2018, 11:17 (vor 9 Tagen) @ Milestone-Mainz

Wenn's nach mir ginge sollten kurzfristige Anträge weiterhin zugelassen werden, und Hofmann die MV leiten.


Wir Mitglieder habe es ja in der Hand und zwar nur wir.

Richtig. Ich finde es auch ein bißchen verwunderlich, dass nur kurze Zeit, nachdem der Verein mit einer "Lex Strutz"-Satzung schön aufs Maul geflogen ist, anscheinend schon wieder einige bereit sind, Satzungs- und Geschäftsordnungsfragen entlang der Eigenschaften und Interessen der Personen zu entscheiden, die zufällig gerade bestimmte Ämter und Gremien besetzen. Die Mitgliederversammlung braucht eine robuste Geschäftsordnung, die die Frage, wer die Versammlung leitet, belanglos macht. Und wer das immer noch für "gefährlich" hält, dass der logische Kandidat für diese Aufgabe seinen Einfluss als Versammlungsleiter missbrauchen könnte, kann ja in die Satzung schreiben, dass die Versammlung auf Antrag aus ihrer Mitte einen anderen Leiter bestimmen kann.

Bevor nicht Grindel, Bierhoff, Maaßen und das Rumpelstilzchen weg sind, weigere ich mich, über Höhne zu diskutieren!.

--
Ich hab mit denen nichts zu tun. Ehrlich!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum